WARUM SIND LEITPLANKEN AUS STAHL
DIE BESSERE ALTERNATIVE

(K)eine Alternative zur Beton-Notlösung?

Bildquelle: bast

Nicht nur in NRW, sondern in allen Bundesländern sind an Betonwänden in Ortsbetonbauweise Risse aufgetreten. Dies geht bereits aus einem Bericht an den Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW im August 2014 hervor.

 

25 Jahre sollten die Wände eigentlich halten, doch die Risse traten schon nach wenigen Jahren auf. Jetzt müssen sichere und wirtschaftliche Lösungen her. Und das möglichst bald. Denn es fehlt der ausreichende Schutz für Verkehrsteilnehmer und auf betroffenen Streckenabschnitten können Autobahnen nur noch mit 60 km/h (LKW) bzw. 100 km/h (PKW) befahren werden.

Aktuelle Maßnahmen in der Kritik
Doch die aktuellen Maßnahmen zur Sanierung der Ortsbetonwände mit Kastenprofilen sind kritisch zu betrachten. Diese Lösung war für Ortsbetonwände gedacht, bei denen innerhalb der Scheinfuge der Stahl korrodiert ist. Nun wird das System als generelle Sanierung ebenfalls für mehrfach gerissenen Beton eingesetzt. Es ist jedoch fraglich, ob die Kastenprofile auch in solchen Fällen bedenkenlos eingesetzt werden können.


Rechnet sich die Sanierung der maroden Betonwände überhaupt?
Nicht nur bei der Sicherheit gibt es Bedenken. Es stellt sich insgesamt die Frage, ob die aufwändige Sanierung der bröckelnden Betonwände auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten überhaupt durchgeführt werden sollte.

Nach vorsichtigen Schätzungen belaufen sich die Sanierungskosten pro lfd. Meter Betonwand auf etwa 50 Euro. Statt des „Stückwerks“ bietet sich eine zuverlässige Alternative an, die sich auch wirtschaftlich rechnet. Für die Entfernung der defekten Betonwände würden ca. 15 Euro pro lfd. Meter anfallen. An ihre Stelle könnte eine hochwertige Stahlschutzplanke Super-Rail Eco 1A (H2-W4-A) für 45 Euro pro lfd. Meter gesetzt werden. Für nur 60 Euro pro lfd. Meter stünde damit ein nachhaltiges Schutzsystem an den Autobahnen.

Zweifellos ist Beton ein ausgezeichneter Werkstoff, der sich für unterschiedlichste Bereiche hervorragend eignet. Bis auf ganz wenige Ausnahmen hat er am Straßenrand jedoch nichts zu suchen. Denn Stahlschutzplanken sind hier nachgewiesenermaßen der günstigere, nachhaltigere und vor allem sicherere Schutz für jeden, der auf unseren Straßen und Autobahnen unterwegs ist.

Zurück

Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V.
Spandauer Straße 25
57072 Siegen
Postfach 10 01 53 - 57001 Siegen

Telefon: (0271) 5 30 38
Telefax: (0271) 5 67 69
E-Mail: info at ivs-siegen.de

Deine Meinung zählt!

Zur Pinnwand »