WARUM SIND LEITPLANKEN AUS STAHL
DIE BESSERE ALTERNATIVE

Warum Leitplanken aus Stahl die bessere Alternative sind

Weil sie nachgeben und dabei Energie aufnehmen, bieten Leitplanken insbesondere für Insassen von PKW, den größtmöglichen Schutz. Im Falle einer Kollision mit einer Schutzplanke sind die Anprallheftigkeitswerte für die Insassen immer günstiger als bei nicht nachgiebigen Systemen. Auch heben in solchen Fällen die Fahrzeuge nicht ab, bleiben also steuer- und bremsbar (Pre-collision Systeme können wirken). Damit werden die Risiken von Folgeunfällen gemindert.

Höchste Durchbruchsicherheit
Moderne Leitplankensysteme, wie die Super Rail, sind in der Lage, selbst einen 38 to.-Sattelzug umzuleiten und einen Durchbruch, z.B. auf Autobahnen zu verhindern. Die "Super Rail" hat die höchste Aufhaltestufe H4b nach EN 1317 nachgewiesen. Von den meist in Mittelstreifen eingesetzten Betonwänden wird diese Stufe nicht erreicht.

Niedrige Anschaffungskosten
Leitplanken sind kostengünstig und schnell aufgebaut. Die Kosten liegen je nach System, zwischen 20 € und 90 € pro Meter für Lieferung, einschließlich Montage. Da keine speziellen Fundamente für das Aufstellen notwendig sind, sind sie damit wesentlich günstiger als vergleichbare Systeme aus Beton.

Keine Aquaplaning-Gefahr
Durch die offene Bauweise ist die Aquaplaning-Gefahr nach starken Regenfällen geringer. Fahrzeuge können die Fahrbahn schnell trocken fahren, da Spritzwasser am Seitenrand versickern kann und nicht wieder auf die Fahrbahn zurückfließt.

Geringe Reparaturzeiten
Stahlschutzplankensysteme können sehr schnell repariert werden. Eine durchschnittliche Reparatur, z.B. 16 Meter einfache Distanzschutzplanke, kann in ca. 1 Stunde repariert sein. Bei modernen Systemen, wie dem System "Super Rail" kann die Reparaturzeit systembedingt oft noch kürzer sein. Dadurch wird die Staugefahr auf ein Minimum reduziert. Nach erfolgter Reparatur ist die volle Funktionsfähigkeit des Systems wiederhergestellt.

Niedrige Reparaturkosten
Die Kosten für eine Reparatur nach einer Kollision sind gering und liegen meist in einem Bereich zwischen 500 € bis 900 € pro Reparaturstelle. Die Reparaturkosten an Betonwänden, die häufiger vorkommen als man denkt, sind dagegen schnell im fünfstelligen Euro Bereich.

Keine Wartungskosten
Stahlschutzplankensysteme sind wartungsfrei und auf eine Gebrauchsdauer von mindestens 25 Jahren ausgelegt. Die bisherigen Erfahrungen mit Betonwänden haben gezeigt, dass wegen unvorhergesehenen Rissbildungen oder Durchrostungen in den Fugen eine solche Gebrauchsdauer oft nicht erwartet werden kann.

Niedrige Betriebskosten
Durch die offene Bauweise sammelt sich weniger Schmutz vor den Systemen an. Dadurch ist der Aufwand für Reinigung und Kehrdienste geringer. Auch beim Winterdienst gestaltet sich die Schneeräumung einfacher.

Geringere Gefahr für Tiere
Durch die offene Bauweise können Tiere, Stahlschutzplankensysteme passieren. Dies gilt insbesondere für Niederwild, aber auch für Kleintiere. Selbst für Wildkatzen, die starre Systeme nicht überspringen, weil sie nicht ins Ungewisse springen, können undurchlässige Systeme eine tödliche Falle darstellen.

Gute Umweltschutzwerte
Trotz eines hohen Energieaufwandes bei der Stahlherstellung, sind Stahlleitplanken unter ökologischen Gesichtspunkten (z.B. CO₂-Bilanz) im Vergleich immer noch vorteilhaft. Besonders positiv ist die Recyclingfähigkeit von 100 %. Selbst die ältesten oder zerstörten Stahlteile stellen noch einen Wert dar und werden bei Austausch vergütet.

Keine Platzangst
Repräsentative Umfragen bestätigen, dass viele AutofahrerInnen vor geschlossenen Betonsystemen Angst haben. Dies kann zu einer Verunsicherung führen, womit das Unfallrisiko steigen kann.

Zurück

Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V.
Spandauer Straße 25
57072 Siegen
Postfach 10 01 53 - 57001 Siegen

Telefon: (0271) 5 30 38
Telefax: (0271) 5 67 69
E-Mail: info at ivs-siegen.de

Deine Meinung zählt!

Zur Pinnwand »